Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Tipps & Erfahrungen über Leinen, Näpfe, Boxen ...

Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon nerona » So 5. Feb 2012, 12:17

Packt Ihr sie überhaupt ein? Ich weiß das ist wieder eine dieser Glaubensfragen :-|
Nerona hat eine Winterjacke und eine Regenjacke mit Fleece drunter. Wir hatten in der HuSchu im November schon Probleme mit ihr wenn es zu kalt war. Italienerin oder nur Einbildung? :-|
Kurzhaar sollen ja kälteempfindlicher sein. Die Galgos vom Nachbarn haben auch Schutzjacken an.

Grüße
Horst
Grüße von
Nerona + Horst


Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
nerona
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 270
Bilder: 39
Registriert: 25.01.2012
Wohnort: Nürnberg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon russelbienchen » So 5. Feb 2012, 12:39

nerona hat geschrieben:Packt Ihr sie überhaupt ein? Ich weiß das ist wieder eine dieser Glaubensfragen :-|
Nerona hat eine Winterjacke und eine Regenjacke mit Fleece drunter. Wir hatten in der HuSchu im November schon Probleme mit ihr wenn es zu kalt war. Italienerin oder nur Einbildung? :-|
Kurzhaar sollen ja kälteempfindlicher sein. Die Galgos vom Nachbarn haben auch Schutzjacken an.

Grüße
Horst

hallo, meine Lotta ist auch eingepackt. sie hat auch glattes Fell. beim spielen ist ihr warm, aber sie bleibt ja auch mal stehen und zum geschäft erledigen, morgens und abends sowieso. Bei diesen Extremwetter ist es schon besser. Liebe Grüsse russelbienchen
Benutzeravatar
russelbienchen
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 2
Bilder: 25
Registriert: 04.02.2011
Wohnort: Trier
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon ParsonFan » So 5. Feb 2012, 13:11

Meine Maus bekommt bei dieser Kälte auch ein Mäntelchen an.
Sie mag es zwar überhaupt nicht, aber da muss sie durch.

Bei uns in der Tageszeitung war gestern ein Bericht wie man der Kälte trotzen kann, und
da hat unter anderem ein Tierarzt empfohlen kurzhaarigen, Welpen, alten und kleinen Hunden
etwas anzuziehen. Und zwar nicht nur was kurzes wie eine Satteldecke, sondern der ganze
Rumpf sollte bedeckt sein.

LG
Petra ;)
Benutzeravatar
ParsonFan
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 295
Bilder: 34
Registriert: 15.04.2010
Wohnort: March
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Xeno » So 5. Feb 2012, 13:26

Siehe meinen Beitrag bei "Was mich heute geärgert hat" :idea:
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1710
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon nerona » So 5. Feb 2012, 15:15

Xeno hat geschrieben:Siehe meinen Beitrag bei "Was mich heute geärgert hat" :idea:


Den Beitrag habe ich anschließend gefunden.
Grüße von
Nerona + Horst


Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
nerona
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 270
Bilder: 39
Registriert: 25.01.2012
Wohnort: Nürnberg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Filou » So 5. Feb 2012, 17:09

Weder Filou noch die Dobis kriegen nen Mantel. Die sollen sich warm laufen und das tun sie in der Regel auch. Was ich allerdings mache ist......... dass ich nicht so lange draußen bleibe. Meist bin ich erfroren und die Wuffels sagen, he was los, wir wollen noch net heim. :lol:
LG
Regina und die 3 Chaoten
Filou
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 29
Registriert: 03.09.2011
Wohnort: Hilpoltstein
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Terrorkrümel » Mo 6. Feb 2012, 11:22

Chilly trägt bei diesen Temperaturen, wie schon bei was mich heute geärgert hat geschrieben, ein Mäntelchen. Ihr Fell ist nun mal am Bauch sehr spärlich und auch sonst nicht gerade dick, also wird Mantel getragen. Was andere darüber denken, ist mir ehrlich gesagt egal, aber die meisten Leute finden Chilly mit ihrem roten Mäntelchen ganz süß. :lol:
Liebe Grüße von
Kai und Parson Russell Terrierdame Chilly
Benutzeravatar
Terrorkrümel
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 260
Bilder: 10
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Gau-Algesheim
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Samba+Pelle » Fr 10. Feb 2012, 12:07

Wir vermeiden es an der Leine zu gehen (fahren also lieber mit dem Auto ein paar Minuten) und drehen "Pelle-gerecht" eh noch nicht sooo lange Runden.

Weder Samba (UD) mit ihrem drahtigen oder eher wollschweinigem :lachen_jaja: Fell, noch Pelle (glaub, man sagt "broken" zu seinem Fell) frieren.

Wenn ich sie nochmal zu später Stunde in den Garten lasse, wollen sie meist nicht so schnell wieder rein, wie ich :lol:

Für Samba hab ich mal einen Fleece-Mantel gekauft.
Den zieh ich ihr an, wenn es sich nicht vermeiden lässt, dass sie relativ still sitzt/steht bzw. nach Anstrengung ins kalte Auto muss.

Liebe Grüße
Barbara mit Samba und Pelle
Samba+Pelle
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.12.2011
Wohnort: Hürth
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Filou » Sa 11. Feb 2012, 17:54

Keiner der 3 Hunde kriegt was angezogen. Die haben lange Haxen und sollen sich warm laufen. Das einzige was ich bei der Kälte mache ist, dass ich die Runden abkürze. Maximal ne Stunde aber die in vollem Galopp. Als es bei uns aber tagsüber fast - 20 Grad hatte war Gassi gestrichen. Da gings nur in den Garten. Es war mir einfach zu gefährlich dass die Lunge was abkriegt wenn die wie die Doofen da abgehen.
LG
Regina und die 3 Chaoten
Filou
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 29
Registriert: 03.09.2011
Wohnort: Hilpoltstein
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Tina1968 » Fr 17. Feb 2012, 08:03

Also ohne was an hätte ich mich mit einem 10 Wochen alten Welpen bei der Eiseskälte garnicht raus getraut. Nici ist eh eine kleine Frostbeule und liegt am liebsten vor dem Kamin oder bei uns im Wasserbett :lachen_jaja:

Bild
Natürlich kann man ohne Hund Leben - es lohnt sich nur nicht.
- Heinz Rühmann
Benutzeravatar
Tina1968
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 22
Bilder: 13
Registriert: 18.01.2012
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Xeno » Fr 17. Feb 2012, 08:36

Mensch Tina, der schaut ja zum Fressen süß aus :love:
Und wie geschickt er schon ist - im Hintergrund,- mit den Zähnchen/Pfötchen, schon dir, seine Liebe kundgetan :lachen_jaja:
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1710
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon ParsonFan » Fr 17. Feb 2012, 10:18

Tina, das ist ja süß!!!
Ich habe meiner Maus auch einen Strickpulli gekauft, aber jetzt haben wir schon + 5°
und können darauf verzichten. Trotzdem der nächste Winter kommt bestimmt.

LG
Petra :thumleft:
Benutzeravatar
ParsonFan
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 295
Bilder: 34
Registriert: 15.04.2010
Wohnort: March
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Terrorkrümel » Sa 18. Feb 2012, 13:10

Der sieht ja wirklich putzig aus. ;)
Aber zum Glück kann Chilly jetzt auch wieder ohne Mantel losdüsen. :)
Liebe Grüße von
Kai und Parson Russell Terrierdame Chilly
Benutzeravatar
Terrorkrümel
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 260
Bilder: 10
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Gau-Algesheim
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon esox » Sa 5. Jan 2013, 16:13

griaß eich
punker alex
die feiertage verbrachten wir in wien bei unseren söhnen und enkerln
mein jüngster sohn schenkte alex zu weihnachten diese kluft. :shock:
mit dieser aufmachung sollten auch die ganz großen hunde alex respekt zollen :lol:
und vor der kälte schützen soll es auch noch.
sieht er nicht zum fürchten aus – der hund ist gemeint. :!:

Bild


Bild
einen hund zu verletzen dauert nur wenige sekunden.
sein vertrauen zurück zu gewinnen jedoch mehrere monate
Benutzeravatar
esox
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 101
Registriert: 11.06.2012
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Piranha » Mo 7. Jan 2013, 10:34

Cooler Mantel! Und die Kapuze ist ja richtig stylisch!
Gruß Maria
Benutzeravatar
Piranha
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 57
Bilder: 6
Registriert: 09.09.2010
Wohnort: Tauberbischofsheim
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon esox » Mo 7. Jan 2013, 16:33

hi

das punker outfit hat alex nur fürs foto geduldet.
ohne aufsicht würde alex die kluft in 1000 stücke schreddern. :lol:
einen hund zu verletzen dauert nur wenige sekunden.
sein vertrauen zurück zu gewinnen jedoch mehrere monate
Benutzeravatar
esox
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 101
Registriert: 11.06.2012
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Xeno » Mo 7. Jan 2013, 18:26

Sobald es unter minus 4° hat, gibt es das Pelzjackerl 8-)

Bild
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1710
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Filou » Di 8. Jan 2013, 14:00

Nachdem bei Filou starke Arthrose fest gestellt hat trägt er nun auch Pulli. Von mir selbst gestrickt. Allerdings sind die Gassirunden seit dem Unfall eher kurz. Mein Kobold tut sich sehr schwer mit laufen und dann noch die Arthrose. Aber solang er soviel Lebensfreude hat....... bleibt er bei uns. Sollte sich das ändern werden wir uns Gedanken machen müssen..............
LG
Regina und die 3 Chaoten
Filou
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 29
Registriert: 03.09.2011
Wohnort: Hilpoltstein
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Bono » Di 8. Jan 2013, 15:33

Overall für die Skitour... wenn ihm zu kalt ist, zieht er ihn gern an.... :lol:
Benutzeravatar
Bono
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 6
Bilder: 0
Registriert: 25.09.2012
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon britt » So 13. Jan 2013, 12:32

Piranha hat geschrieben:Cooler Mantel! Und die Kapuze ist ja richtig stylisch!

das Käppi ist ja mal voll cool.Aber mich fasziniert auch die Ähnlichkeit von Alex und meiner Britt
britt
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 12
Bilder: 19
Registriert: 24.06.2012
Wohnort: Queidersbach
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon britt » So 13. Jan 2013, 12:38

Britt geht übrigens auch nackig raus die kennt keine Hemmungen
britt
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 12
Bilder: 19
Registriert: 24.06.2012
Wohnort: Queidersbach
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon esox » Mo 14. Jan 2013, 15:43

hi
alex hat zwar den habitus eines rüden - mehr aber auch nicht :lachen_jaja:
sclank mit laaaaangen beinen und einen hündinen haften kopf.
schaut genauso aus wie seine mutter, aber mindestens 6 cm größer als diese. :sratch:
die mutter von alex wird doch wohl nicht........ :shock:
alex ist auf grund seiner langen haxn eindeutig zu hoch für seine rasse.
aber egal - wir mögen ihn so wie er ist.

ist es dir möglich ein foto von britt einzustellen?

lg
esox
einen hund zu verletzen dauert nur wenige sekunden.
sein vertrauen zurück zu gewinnen jedoch mehrere monate
Benutzeravatar
esox
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 101
Registriert: 11.06.2012
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon britt » Di 15. Jan 2013, 12:24

hallo unsre britt ist nicht ganz so groß sie hat 33 cm schulterhöhe.bilder sind in der galerie zu sehen. weiss nicht ob die ähnlichkeit da so gut rüberkommt aber als ich die bilder von alex meiner familie zeigte dachten alle gleich es sei unsre britt
britt
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 12
Bilder: 19
Registriert: 24.06.2012
Wohnort: Queidersbach
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon nerona » Di 15. Jan 2013, 14:13

Es ist wieder Winter, brrrrrrrr und Nerona hat jetzt eine Softshell-Jacke bekommen, sieht schick aus und wärmt gut. Bald braucht sie einen eigenen Kleiderschrank :)
Grüße von
Nerona + Horst


Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
nerona
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 270
Bilder: 39
Registriert: 25.01.2012
Wohnort: Nürnberg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Wie sind Euere Parson bei der Eiskälte eingepackt?

Beitragvon Antonia1 » Do 31. Jan 2013, 13:38

Hallo!
Habe gleich zwei von der Sorte!
Letzte Woche mußte der Ältere von Beiden zum Tierarzt! Halsentzündung! Obwohl wir maximal 45 Minuten im Wald
waren. Normalerweise ziehe ich ihn nur bei starken Minusgraden und zusätzlicher Nässe an. Jetzt hab ich auch für die Kleine(9Monate) einen Mantel gekauft. Allerdings laufen Beide damit wie Ziegenböcke!!! Liebe Grüße :lol:
Antonia1
Einmalposter
Einmalposter
 
Beiträge: 1
Bilder: 0
Registriert: 31.01.2013
Geworbene Benutzer: 0


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

  • Werbung
Tierklinik Elversberg